Trockene Haut

Trockene Haut

Trockene Haut entsteht durch eine verminderte Talgproduktion in der Haut und eine fehlerhafte Feuchtigkeitsregulation. Dies kann, neben einer erblichen Veranlagung, durch verschiedene Faktoren ausgelöst oder verschlimmert werden.

Hierzu gehören Klima- und Umwelteinflüsse, falsche Reinigungs- und Pflegeprodukte, Wasserhärte, aber auch medikamentöse Behandlungen, welche die Stoffwechselvorgänge in der Haut verändern. Ein Spannungsgefühl und Kribbeln der Haut sind die Folge. Die Haut erscheint rau, schuppig und matt, zum Teil mit Rissen und Rötungen.

Besonders Babys und ältere Personen neigen zu trockener Haut:

 

Trockene Haut bei Babys

Bei Babys sind die Hornschicht sowie die Talgdrüsen noch nicht vollständig ausgebildet, dadurch kann die Haut ihre vollständige Funktion nicht ausbilden und trocknet schneller aus.

Trockene Haut im Alter (Altersxerose)

Dauerhaft trockene Haut ist ein häufiges Problem bei älteren Personen. Bedingt wird es unter anderem durch die sich ändernde Zusammensetzung der Hautschichten, die Haut enthält weniger Fette und trocknet schneller aus.

HauttypenRatgeber

Von Atopische Haut bis Ölige Akne: Lernen Sie die verschiedenen Hauttypen und ihre spezifischen Hautzustände kennen.