Unreine, trockene Haut

Unreine, trockene Haut

Unreine trockene Haut tritt vor allem bei Spätakne auf, aber auch Betroffene mit Mischhaut können zum Teil trockene Stellen im Gesicht aufweisen.

Viele medikamentöse Aknetherapien wirken zudem austrocknend, in der Übergangsphase bis zur Abheilung kann die Haut also sowohl Mitesser und Pickel als auch trockene, spannende Stellen aufweisen. Dies klingt im Zusammenhang mit Akne zunächst ungewöhnlich, hat aber mit einem veränderten Hautzustand zu tun. Bei trockener Haut versucht der Körper zum einen gegenzuregulieren und produziert vermehrt Talg, außerdem kann trockene Haut zu einer verstärkten Verhornung der Haut führen, folglich verstopfen die Poren und der Talg kann nicht abfließen.

Mischhaut, die sowohl trockene als auch ölige Stellen aufweist, aber auch generell trockene Haut mit Akne stellen eine Herausforderung für die Betroffenen dar, es ist besonders wichtig, nicht die klassischen, austrocknenden Hautpflegeprodukte zu verwenden, da diese die Haut ggf. noch weiter reizen können. Speziell auf die Hautbedürfnisse abgestimmte Pflege sollte eine Linderung des Spannungsgefühls aber auch eine Besserung der Akne mit sich bringen.

HauttypenRatgeber

Von Atopische Haut bis Ölige Akne: Lernen Sie die verschiedenen Hauttypen und ihre spezifischen Hautzustände kennen.